Aussetzung Spielbetrieb bis 31.12.

Beschlussfassung des Vorstands für Sport des WTTV

1.Der Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen des WTTV (einschließlich seiner Bezirke und Kreise) wird bis zum 31.12.2020 unterbrochen.

2.Spielberichte von Mannschaftskämpfen, die unmittelbar vor Veröffentlichung dieser Beschluss-fassung stattgefunden haben, können bis zum 27.10.2020 in click-TT erfasst werden.

3.Alle bisher nicht ausgetragenen Mannschaftskämpfe der Vorrunde werden gestrichen.

4.Der Vorstand für Sport wird einen Antrag an das Ressort Wettspielordnung des DTTB stellen, damit die Ermittlung des RES-Vermerks im Dezember entfallen darf (ggf. unter Anwendung eines Antragsverfahrens, über welches die Vereine zu gegebener Zeit informiert werden).

5.Die Unterbrechung des Spielbetriebes bis zum 31.12.2020 gilt uneingeschränkt auch für Turniere (Westdeutsche Meisterschaften, Ranglistenspiele, offene Turniere, andro WTTV-Cup) und Pokal-wettbewerbe (auch für die Pokalendrunde NRW-Liga am 3.1.2021).

6.Die Saison 2020/21 wird ab Januar 2021 fortgesetzt. Hierfür werden nur die Begegnungen der bereits geplanten Rückrunde herangezogen, soweit sie in der Vorrunde nicht stattgefunden haben. Dadurch reduziert sich die Hauptrunde auf eine einfache Runde im Sinne von WO M 2 (Punkt 3). Die in click-TT veröffentlichten Ansetzungen der Begegnungen ab Januar 2021 bleiben bezüglich des Heimrechts unverändert (einschließlich genehmigter Heimrechttausche). Hinweise für Vereine und Spielleiter: Diese Vorgehensweise erzeugt ggf. ein Ungleichgewicht zwischenHeim- und Auswärtsspielen, welches über das normal unvermeidbare Maß hinausgeht (WO G 3.1). Dafür behalten die Vereine eine hohe Planungssicherheit, denn die auszutragenden Mannschaftskämpfe und deren Termine sind ja längst bekannt. Wir versuchen, die erforderlichen Änderungen in allen Spiel-plänen (auch auf Bezirks- und Kreisebene) automatisiert durchzuführen. Informationen dazu folgen.

7.Sofern mit einem halbjährlichen Auf- und Abstieg geplant wurde, darf die Zusammenstellung der Gruppen für die Rückrunde auf der Grundlage des Tabellenstandes vom 28.10.2020 erfolgen.

8.Die nächste Mannschaftsmeldung beginnt planmäßig am 16.12.2020. Diese Meldungen gelten dann für alle Mannschaftskämpfe ab Januar 2021.

9.Nach Abschluss der Hauptrunde erfolgt die Tabellenwertung nach Maßgabe von WO M 3. Die jeweiligen Auf- und Abstiegsregelungen sind dann vollumfänglich umzusetzen.Verbandsweit einheitliche Vorschriften für den geplanten Spielbetrieb ab Januar 2021 veröffentlicht der Vorstand für Sport des WTTV rechtzeitig vor den Weihnachtsferien.

TTG 3 weiterhin ungeschlagen

Nach vielen Monaten musste erstmals wieder ein Meisterschaftsspiel in der Welheimer Mark ausgetragen werden, da gleichzeitig in der Janusz-Korczak Schule die Zweite antrat. Nachdem einige Probleme bzgl. wettkampfkonformem Aufbau mühselig geregelt wurden, konnte doch noch pünktlich gestartet werden. Da Dennis an die Zweite ausgeliehen wurde, sah sich Kapitän Dieter gegen das ebenfalls noch ungeschlagene Team von Buer-Hassel eher als Außenseiter.
Dieter bestätigte aber erneut seine gute Form und gewann gegen einen guten Gegner knapp aber sicher 3:1. Am Nebentisch überzeugte auch Bernhard O. gegen das Spitzenbrett der Hasseler und verlor hauchdünn 2:3. Als im unteren Paarkreuz auch Julian nicht zu bremsen war und 3:0 gewann, schien alles möglich. Alex gewann Satz 1, aber die Nummer 3 der Hasseler wurde immer besser und erzielte zur Halbzeit das 2:2.
Sehenswerte Spiele gab es jetzt sowohl bei Dieter als auch Bernhard. Beide glänzten mit einem 3:1 Erfolg und somit war das Unentschieden sicher.

Während auch Julian kein Mittel gegen die Hasseler Nr.3 fand und 1:3 verlor, sah Alex nach einem überraschend gedrehten ersten Satz (15:13) seine Chance. Bevor sein Gegenspieler sich erholte, hatte Alex auch Satz 2 mit 11:1 im Sack. Nun schaute alles gebannt auf das letzte Spiel. 3 knappe Sätze gingen jetzt aber an die Hasseler und beide Mannschaften konnten somit ihren Nimbus, noch ungeschlagen zu sein, verteidigen. Somit überwintert die Dritte erstmal auf einem Aufstiegsplatz, sofern die nächsten Spiele auf unbestimmte Zeit ausgesetzt werden.

Letzte Spiele vor Saisonunterbrechung?

Am Freitag sollten die beiden letzten Spiele vor der erwarteten Saisonunterbrechung stattfinden. Die so erfolgreich gestartete Zweite konnte jedoch im Heimspiel gegen Horst-Emscher nicht in Bestbesetzung antreten. Somit wurde ein knappes Spiel erwartet. Stefan H. und Peter unterlagen im ersten Einzel und im mittleren Paarkreuz verlor Bernhard 0:3 während Lars sicher 3:0 gewinnen konnte. Da Horst-Emscher aber fast in Bestbesetzung antrat, waren Maik und Dennis als Ersatzspieler gegen die beiden Gegner mit QTTR 1300 chancenlos, wobei Dennis immerhin 2 Sätze mit jeweils 9:11 noch offen gestalten konnte.
Mit 1:5 zur Halbzeit drohte jetzt doch eine klare Abfuhr, aber Stefan gewann in 5 Sätzen das Spitzenspiel. Spitze!
Auch Peter zeigte, das er durchaus gegen Spieler mit 100 QTTR mehr nicht chancenlos ist, aber musste schließlich doch mit 9:11,5:11,11:9,6:11 seinem Kontrahenten gratulieren. Zwischenstand: 2:6
In der Mitte machten es dann Lars und Bernhard richtig spannend und verkürzten zum 4:6, obwohl auch hier beide Gegner knapp 100 QTTR mehr auf der Waage hatten!
Jetzt wollten natürlich auch die Ersatzspieler das unmögliche noch versuchen. Dennis konnte sogar 2:0 in Führung gehen und Maik einen Satz erobern. Leider reichte es dann aber bei beiden nicht zur ganz großen Überraschung und das Spiel endete 4:8 und 17:29 Sätzen. Die Reserve von TTG überwintert somit auf einem guten 8.ten Platz, weit von allen Abstiegsplätzen entfernt.

Vorstand empfiehlt Aussetzen des Trainings

Aufgrund der aktuellen Lage bittet der Vorstand, bis auf weiteres das Training auszusetzen.
Am Freitag werden wir noch die beiden Heimspiele TTG2 in der JKG und TTG3 in der Welheimer Mark unter penibelster Berücksichtigung unserer Corona-Verordnung ausrichten.
Da aber von offizieller Seite, trotz Überschreitung sämtlicher Risikomarken, kein Stop geplant ist, sprechen wir unsere Bitte aus, vorerst (solange die Inzidenz > 50 und somit Bottrop als Risikogebiet gilt) nicht zum Training zu gehen. Wer trotzdem unbedingt trainieren will, kann das bitte mit festem Trainingspartner beim jeweiligen Coronabeauftragten für unsere 3 Hallen klären.
Sobald in Bottrop die Inzidenz < 50 beträgt, werden wir zum vorherigen Corona Trainingsbetrieb zurückkehren.

Bleibt gesund und negativ!

Vierte spielt erneut unentschieden

In der ausgeglichensten Liga des Kreises (Polsum erster mit 9:7 Punkten, wir letzter mit 6:10) ist auch das vierte Spiel unserer Hobby-Mannschaft bis zum Ende spannend und umkämpft.
Mit Norman konnte erneut ein langjähriger TTGler reaktiviert werden. Spielerisch konnte Norman auch im oberen Paarkreuz gleich überzeugen, aber auch Lenkerbeck hatte an diesem Abend seine beiden besten Spieler aufgestellt. Somit verlor er nach jeweils erstem Satzgewinn die weiteren Sätze hauchdünn und musste seine Premiere ohne Erfolg hinnehmen. Gleiches widerfuhr auch unserem Alex, der nach einem 1:3 im ersten Einzel noch unglücklicher im zweiten Einzel 8:11 im fünften Satz unterlag.
Da im unteren Paarkreuz mit Rami und Felix jedoch 2 aufstrebende Talente am Start waren, bestand noch leichte Hoffnung, den 2:4 Rückstand auszugleichen. Während Felix auch im zweiten Einzel souverän aufspielte, musste Rami einem 1:2 Satzrückstand hinterherrennen. Mit 11:5 und 11:6 sicherte er jedoch dem Team die 2 Punkte (ab 3.KK werden ja 4 Punkte pro Spiel verteilt!).

Nächstes Spiel wäre erneut ein Heimspiel in 2 Wochen, aber Corona lässt grüßen und somit müssen wir das in Ruhe abwarten.

Kurze Verschnaufpause für TTG

Vor den Herbstferien standen zum 6. Spieltag nochmals 3 Spiele an. Da sowohl bei der Ersten und Zweiten Spielverlegungen abgelehnt wurden, mussten die Mannschaftsführer wieder alle Register ziehen. Da zumindest Lenkerbeck einer Spielverlegung unserer Dritten zusagte, konnten wir ein nicht antreten verhindern. In der Ersten halfen Stefan H., Peter und Christoph N. aus. Da weiterhin erstmals Sarah zur Verfügung stand, hofften die TTGer auf eine kleine Chance beim Tabellennachbarn ETG Recklinghausen.

Kurze Verschnaufpause für TTG weiterlesen

Höhen und Tiefen bei der TTG

Auch am 5.ten Spieltag gab es Licht und Schatten in den Teams. Während die Erste nur langsam ihre Form vom Vorjahr wiederfindet und gegen den Spitzenreiter TSSV im Lokalderby mit 3:9 auf verlorenem Posten stand, glänzt die Reserve in der Parallelklasse weiterhin mit Punktgewinnen und einem nicht für möglich gehaltenen 4.ten Platz in der Tabelle. Beim 6:6 gegen Suderwich war zwar im oberen Paarkreuz für beide Stefan’s nichts zu holen, dafür glänzten die Mitte und das untere Paarkreuz mit jeweils 3:1 Spielen. Peter und Klaus gewinnen erneut beide Einzel und Lars und Bernhard spielen 1:1. Weiter so Jungs!!!

Weiterhin auf Aufstiegskurs befindet sich die dritte Mannschaft. Platz 2 in der Tabelle mit den noch ungeschlagenen Spielern Dennis (6:0) und Christoph N. (5:0) lässt das Team von Dieter Mazurek von der Herbstmeisterschaft träumen, wenn am Freitag auch gegen Lenkerbeck ein Sieg gefeiert werden kann.

Einen leichten Dämpfer erfuhr das Hobbyteam durch eine knappe 3:5 Niederlage in Hüls. Dabei debütierte Felix Mazurek erstmalig und überzeugte gleich mit einem Sieg und einer knappen 2:3 Niederlage. Ebenfalls bärenstark spielte Alex, der im oberen Paarkreuz beide Spiele gewann.

In Anbetracht der schwierigen Ersatzspielersuche in allen Mannschaften, müssen wir den kommenden Spieltag noch meistern, um die Herbstferien zu genießen. Aber das positive an Corona ist das große Verständnis innerhalb aller TT-Vereine, Spielverlegungen zu ermöglichen und somit die Saison trotz aller Hindernisse zu bewerkstelligen.

Positiver Start in die Saison

Inzwischen sind alle 4 Herrenteams in die neue Saison gestartet. Während die Erste nach 6 Monaten Corona noch ihre Form sucht (2:10 in Ückendorf, nur Andreas und Markus zeigten Normalform) überzeugte die Reserve in der Parallelklasse mit 2 Siegen. Noch ohne Niederlage sind Stefan Becker (4:0), Lars, Dennis und Christoph Nowak (je 2:0) und auch im mittleren Paarkreuz stehen Peter und Oldie Klaus mit 3:1 Siegen bestens dar. Respekt!

Ebenso überzeugt haben die Spieler der Dritten. 2 knappe 5:3 Siege reichen aktuell für Platz 2 in der Tabelle. Garanten für diese Leistung sind die noch ungeschlagenen Spieler Dennis und Christoph, die ja auch bereits in der zweiten erfolgreich ausgeholfen haben.

Schwierig war der Start der Vierten. Hier stehen, unter anderem Corona bedingt, nicht alle Spieler zur Verfügung. Dennoch zauberte das Team ein Unentschieden gegen den Vorjahresmeister. Bernd überzeugte mit 2 Siegen im oberen Paarkreuz, Alex spielte 1:1 und verlor unglücklich im fünften Satz und Rami schaffte das glückliche 12:10 im entscheidenden Satz, um die Punkteteilung gegen Polsum sicherzustellen.

Fazit: Mit einem Start von 4 Siegen, 1 Niederlage und 1 Unentschieden sind wir hervorragend in dieses schwierige Jahr gestartet. Es bleibt, trotz aller gut eingehaltenen Corona-Maßnahmen, ein schwieriger Spagat zwischen der schönsten Nebensache der Welt und einem schwer zu kalkulierendem Risiko. Lasst uns weiterhin aufmerksam sein (auch Umkleide und Dusche müssen gelüftet werden!) und auch mal an die Vereinsmitglieder denken/anrufen, die unter diesen Umständen nicht in die Halle kommen können. Bleibt fit und „negativ“

HYGIENEkonzept Meisterschaftsspiel

Neben den Verordnungen seitens NRW, WTTV und der jeweiligen Stadt sollen sich die Gäste vor Antritt beim Meisterschaftsspiel mit den jeweiligen Corona-Plänen der Vereine informieren:

TTG Bottrop
– kein Trainingsbetrieb bei Wettkampf
– Wir spielen alle Heimspiele an 3 Tischen
– möglichst keine Zuschauer bzw. diese nur im Außenbereich, also an der Außentür Turnhalle
– möglichst direkt in Sportbekleidung anreisen. Bei trockenem Wetter kann die Halle auch direkt über die Außentür betreten werden
– Desinfektionsmittel steht neben der Anwesenheitsliste
– Umkleide Gäste ist beschriftet, es darf auch geduscht werden.
– Begrüßungsansprache und Verabschiedung kurz & knapp im Außenbereich bzw. an der Außentür bei Regen
– möglichst auf Zählen am Tisch verzichten
– Querbelüftung der Turnhalle

Bitte vor Auswärtsspiel Konzept der jeweiligen Heimmannschaft beachten, s. https://nrw-tischtennis.de/schutzkonzepte-unserer-vereine-beim-meisterschaftsspielhttps://nrw-tischtennis.de/schutzkonzepte-unserer-vereine-beim-meisterschaftsspiel

Mannschaftsmeldung für die Saison 2020/21

Ohne große Veränderungen plant die TTG die neue Wettkampfsaison. Aushängeschild bleibt die 1. Herren in der 1. Kreisklasse, die nur knapp den Aufstieg zur Kreisliga verpasst hat. Inwieweit durch weitere Rückzüge anderer Mannschaften auch die Reserve in der 1. Kreisklasse aufschlägt, bleibt bis Ender der Woche abzuwarten. Weiterhin wird Bernhard Kubitza das Team in der 3. Kreisklasse anführen, welche durch Christoph Nowak verstärkt werden. Für die Hobbyliga wird noch nach einem neuen Kapitän gesucht, da der bisherige Chef aufgrund seiner guten Ergebnisse leider aufrücken muss. Aber mit unserem Neuzugang Harald sollten wir ganz oben mitspielen können. Auch bei den Senioren gibt es keine Veränderungen. Die erste Senioren muss sich erneut auf sehr starke Gegner in der Kreisliga einstellen und das Team von Bernhard Kubitza versucht, das gute Ergebnis der letzten Saison in der Kreisklasse zu wiederholen.