Josef Langer gewinnt (wie immer) bei den Senioren

Nach je 12 Teilnehmern Herren B und D gab es auch bei den Senioren diesmal nur 12 Wettkämpfer neben den 6 Zuschauern.
Neben 3 TTCern und 1x Olympia erschienen zumindest die Oldies von TTG zahlreich.
In der Gruppe 1 vewies Topfavorit Josef Langer ohne Satzverlust die TTGer Dieter Mazurek auf Platz 2 und Alex Max auf Platz 4.
Die olympische Fahne trug Benjamin Burggräfe, der Platz 3 durch einen 3:0 Erfolg über Alex ezielte.
Spannender waren die Gruppen 2+3, wo sich Emil Berge, Chr. Kaibel, Heinz Schäfer und Martin Mattler für die Hauptrunde qualifizierten.
In der Trostrunde spielten dann alle nochmals 4 Spiele, wo Chr. Nowak ohne Niederlage blieb und mit einem 3:1 Sieg seinen
Mannschaftskollegen Bern. Kubitza auf Platz 2 verwies.
Platz 3 im B-Feld ging an Olympia, wo Benjamin nur hauchdünn 2:3 gegen Bernhard verlor. Die Plätze 4-6 gingen an die TTGer Norman Braak,
Alexander Max und Josef Czajka.
Auch im A-Feld wurde den Senioren alles abverlangt. Nach insgesamt 7 Spielen stand Seriensieger Josef Langer ohne Satzverlust auf dem Podest,
vor seinen Teamkollegen Emil Berge (6:1) und Heinz Schäfer (5:2).
Die TTGer Martin Mattler (4:3), Dieter Mazurek (3:4) und Chris. Kaibel (2:5) folgten auf den Plätzen 4-6.
Im Doppel wurde im KO-Feld im Viertelfinale Max/Czajka und Mazurek/Kubitza rausgeworfen. Im Halbfinale strichen Burggräfe/Kaibel sowie Mattler/Braak die Segel.
Im Finale musste Josef Langer mit seinem Partner Chr. Nowak dann zum ersten Mal gratulieren. Den Titel holten mit 3 knappen Sätzen seine Kollegen Schäfer/Berge.
Den Abschluß der Stadtmeisterschaften richtet TTG dann wieder in der Janusz-Korczak Turnhalle mit Herren A+C aus.