Nachruf Klaus Schellhorn *1940 †2021

Wir verlieren mit Klaus einen tadellosen Sportsmann. Im Bild ist Klaus rechts zu sehen mit Hans Schwaak, der 2016 verstorben ist.

Wir werden Klaus sehr vermissen und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Wir sagen Dank für die zahllosen Verdienste, die sich Klaus für den Verein und den Bottroper Tischtennissport erworben hat.

Die Tischtennisgemeinschaft Bottrop trauert um Klaus Schellhorn.
Bis 2013 spielte er in der ersten Mannschaft, ehe er gesundheitlich von heute auf morgen mit seinem geliebten Sport aufhören musste.
Klaus war über viele Jahre eine der Säulen unserer Jugendarbeit, viele haben bei ihm ihr Rüstzeug gelernt und ihre Freude für den Tischtennis-Sport entdeckt.

Ein Gedanke zu „Nachruf Klaus Schellhorn *1940 †2021“

  1. Wegen Diabetes musste ein Zeh amputiert werden. Aber kurze Zeit später war Klaus wieder guten Mutes beim Training. Klaus war ein Kämpfer.
    Bei vielen Spielen der Ersten begleitete er sein Team als Zuschauer. Auf Klaus war immer 100% Verlass, als Spieler, Trainer, Fahrer und Helfer. Eine der vielen Säulen unseres Vereins. Danke Klaus für deinen unermüdlichen Einsatz!

Kommentare sind geschlossen.